Krisentrainings
Den Ernstfall üben

Krisentrainings München

Mit Erfahrung und Praxis-Know-how

Wir trainieren Wirtschaftsführer, Sprecher, Presseabteilungen und Krisenstäbe für das souveräne Krisenmanagement. Wir begleiten Sie in der Entwicklung präventiver kommunikativer Kompetenz, die sich auch in akuten Krisensituationen bezahlt macht. Dazu gehören praxisorientierte Workshops rund um den Umgang mit und die Kommunikation von Krisen: Krisentrainings, Krisenstabstrainings, Simulationsübungen sowie Workshops für die Unternehmenskommunikation, um sie auf ihre Rolle in Krisenstäben vorzubereiten.

Krisenstabstrainings

Unter Druck den Ernstfall üben

Wer eine Rolle im Krisenstab innehat, sollte einmal im Jahr eine professionelle Krisenstabsübung durchlaufen. – Ob Vorstand, Geschäftsführung, Management oder Kommunikations- und Sicherheitsverantwortliche – alle müssen im Ernstfall funktionieren und erfolgreich im Krisenmanagement zusammenarbeiten. In Krisenstabsübungen werden sie auf die strategischen, prozessualen und kommunikativen Anforderungen vorbereitet, die zur erfolgreichen Bewältigung einer Krise unerlässlich sind. Aufgebaute und implementierte Strukturen, Prozesse und Vorgehensweisen werden eingeübt, damit sie im Ernstfall sofort parat sind. Jedes einzelne Krisenstabsmitglied muss überlegt, teamfähig, leistungsstark und entschlossen agieren können.

In unseren Krisensimulationstrainings bearbeiten Krisenstäbe einen für das Unternehmen realistischen, aber fiktiven Krisenfall in mehrstufigen, aufeinander aufbauenden Eskalationslevels. Dabei geht es darum, dass der Krisenstab innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters effizient und zielorientiert Lösungen entwickelt. Learnings und Feedback-Runden sind essentieller Bestandteil solcher Krisentrainings. Wir konzipieren, planen und realisieren unsere Krisensimulationsübungen gemeinsam mit erfahrenen Trainern, die über das notwendige Expertenwissen in den Fachgebieten verfügen – von der Krisenkommunikation bis hin zu den für die realitätsnahe Ausarbeitung der Szenarien bzw. Fälle notwendigen Fachkenntnisse (z.B. aus IT, Forensik, Recht).

Oft involvieren wir professionelle Schauspieler in die Übungen, um anspruchsvolle Dialogpartner darzustellen: Zum Beispiel übernehmen sie die Rolle eines von der Krise Betroffenen oder Geschädigten und fordern damit die Sprecher zusätzlich heraus. Die Schauspieler erhalten dazu ausführliche Briefings und Vorbereitungen für ihre Rolle in der Übung. Die Trainings werden dadurch besonders realitätsnah – der Gewinn an Erfahrung und Wissen ist für die TeilnehmerInnen besonders hoch.

In unseren Krisenstabstrainings challengen wir in folgenden Fragestellungen:

  • Ist der Krisenstab definiert und einsatzbereit?
  • Sind Aufgabenverteilung, die Meldwege und Informationsflüsse eindeutig?
  • Haben alle Krisenstabsmitglieder ihre eigenen Aufgabenbereiche im Griff?
  • Kann der Krisenstab auf Materialien, Manuals, Handbücher zurückgreifen – und ist hier alles Wesentliche geregelt?
  • Laufen Strategie (Stab) und operative Umsetzung (Back Office) des Krisenmanagements Hand in Hand?
  • Sind alle Teilnehmer der Stresssituation gewachsen?
  • Läuft die Krisenkommunikation professionell ab?
  • Sind vorbereitete Kommunikationsinstrumente verfügbar (v.a. Darksites, Hotlines, Alerts)
  • Ist der oder die Sprecher trainiert und vorbereitet auf Interviews?
  • Sind alle wichtigen externen Berater (v.a. Juristen, IT-Spezialisten, Kommunikationsexperten) verfügbar?

Krisenübungen/Krisenkommunikation

Training für die Spezialaufgabe Krisenkommunikation

In Krisen hat die Kommunikation eine besondere Bedeutung: Sie muss sofort handeln, sofort Entscheidungen treffen – auch unter Unsicherheit bzw. wenn noch keine (ausreichenden) Ergebnisse der Sachverhaltsbewertung vorliegen. Umso wichtiger ist es, dass sowohl der/die Vertreter Kommunikation im Krisenstab als auch das zugehörige Team aus der Unternehmenskommunikation intensiv trainiert und auf ihre anspruchsvolle Rolle vorbereitet werden. Somit bauen sie gezielt Methoden- und Erfahrungswissen auf.

Unsere Krisentrainings für Kommunikationsabteilungen bauen wir wie folgt auf:

  • Entwicklung eines realistischen, aber fiktiven Falls/Szenarios
  • Eskalation des Szenarios in aufeinander aufbauenden Stufen
  • Aufgabenstellungen, die auf die Kommunikation zugeschnitten sind
  • Steuerung der Übung durch erfahrene Trainer
  • Anschließendes Feedback und Evaluation mit Learnings zur Optimierung

 

Zu den Aufgabenstellungen in den Krisentrainings gehören u.a.:

  • Beantwortung von kritischen oder investigativen Medienanfragen unter Druck
  • Dialog mit Kunden im Call Center oder vor Ort
  • Interview mit Medien per Telefon oder live vor Ort (TV-/Radio-Interview)
  • Beantwortung von Posts und Kommentaren in Social Media
  • Information von Mitarbeitern, Planung der Führungskräfte-Briefings
  • Organisation von unterschiedlichen Kommunikationsinstrumenten (z.B. Pressekonferenz, Town-Hall)

Alle Aufgaben werden durch das Trainer-Team entwickelt und für das Unternehmen spezifisch aufbereitet. Oft werden unsere Trainer von professionellen Schauspielern in den Übungen begleitet, die anspruchsvolle Dialogpartner darstellen: Zum Beispiel müssen Vertreter aus der Unternehmenskommunikation ein Gespräch mit einem von der Krise Betroffenen oder Geschädigten führen. Die Schauspieler erhalten dazu ausführliche Briefings und Vorbereitungen für ihre Rolle in der Übung. Die Übungen werden dadurch besonders realitätsnah – der Gewinn an Erfahrung und Wissen ist für die TeilnehmerInnen besonders hoch.

In unseren Krisenstabstrainings challengen wir in folgenden Fragestellungen:

  • Ist die UK den Anforderungen an die Krisenkommunikation gewachsen?
  • Kann die UK auf Manual/Handbuch der Krisenkommunikation zurückgreifen und ist hier alles Wesentliche geregelt?
  • Sind die Aufgaben und Rollen klar verteilt?
  • Ist das Team ist der Lage, eine Masterstory unter erhöhtem Druck zu konzipieren?
  • Kann das Team unter Stress Strategien definieren und Maßnahmen schnell und effizient umsetzen?
  • Gibt es Sicherheit im Umgang mit kritischen und investigativen Journalisten?
  • Ist der/die Sprecher vorbereitet auf Interviews mit Journalisten?
  • Läuft die Social Media Kommunikation unter der Steuerung von UK?
  • Gelingt es dem Team, die Deutungshoheit über die Krise zu gewinnen?

Medientrainings

Medientraining: Den gelungenen Auftritt üben

„Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen Wort ist so groß wie der zwischen einem Blitz und einem Glühwürmchen.“ Dieses Bonmot von Mark Twain spielt in der Krisenkommunikation eine entscheidende Rolle. Es gilt in jeglicher Kommunikationsform, ist jedoch in ihrer mündlichen Version besonders schwer sicherzustellen. Daher ist für alle Führungskräfte, Manager und Sprecher eine professionelle Vorbereitung auf Dialoge, Diskussionen, Interviews und TV-Aufzeichnungen unerlässlich.

Wir arbeiten mit den führenden Medientrainern zusammen und unterstützen unsere Kunden dabei, sich in unsicheren Zeiten sicher zu fühlen und eine gute Figur im Rampenlicht abzugeben.

Unsere Leistungen:

  • Statement-Training: Kernbotschaften auf den Punkt bringen
  • Kamera-Training: Souveräner Auftritt im TV
  • Interview-Training: Gewappnet sein für investigative und kritische Fragen
  • Medientraining: Zum Profi im Dialog mit Journalisten werden